Sprecher*Innen

Christoph von Friedl

Ich wurde 1976 in Wien geboren. Familiär vorbelastet, hat mich trotz Gegenwehr (zwei Jahre Dolmetsch- und Wirtschaftsstudium) die Begeisterung, Geschichten zu erzählen, gepackt und zur Schauspielschule (Konservatorium Wien) gezogen. Zum erfüllenden Theaterleben (in Wien, Berlin, München, Bregenz, Klagenfurt, Graz …) kamen bald erste Erfahrungen mit Hörspielen und Literatur im Radio (für ORF, SWR, RBB …), später auch Auftritte in Fernsehen und Film hinzu, in durchgehenden Serienhaupt- und Nebenrollen für „Schlosshotel Orth“, „Das Glück dieser Erde“ oder „Tessa – Leben für die Liebe“, in TV-Romanzen und -Krimis (unter anderem „Rosamunde Pilcher“ und „Tatort“), oder in Kinofilmen wie zum Beispiel „Falco“.

Antrieb und Ursprung meiner Schauspielleidenschaft ist seit der Kindheit das Lesen für mich. Mit dem Buch (Stück, Drehbuch) beginnt meine Arbeit, mein Fantasie-Abenteuer. Mich vom Autor in die Stimmung seiner Erzählung entführen zu lassen, dabei „die Zeit zu verlieren“, ist auch mein Anliegen in der BBH. Ich hoffe so, den Hörer sanft auf diese Reise mitnehmen zu können, ihn wie mich die Geschichte erleben zu lassen.

 

Aufsprachen von Christoph von Friedl

 

Audio: Christoph von Friedl stellt sich vor